Mädchen mit Buch

Unser Grundschulhort ist Teil des "Milbertshofener Kinder- und Jugendlandes" und bietet Platz für 14 Kinder. Eine Besonderheit ist der familiäre Charakter und die Nähe zu den anderen Angeboten unserer Einrichtung. Die Hortkinder haben ihren eigenen Bereich im 1. Stock unseres Hauses. "Mitnutzen" können sie die Räume des "Eltern-Kind-Treffs" im Erdgeschoss und den großen Garten. Manche der Angebote für Kinder, die von den Kolleginnen der "sozialen Arbeit für Grundschulkinder" durchgeführt werden, sind auch für die Hortkinder offen. Beispiele dafür sind das "offene Kindercafé" oder das "Kinderkino". 

 

 

Struktur, Gebühren und Organisatorisches

Gruppe
14 Grundschulkinder  

1 Sozialpädagogin, Vollzeit
1 Kinderpflegerin, 30 Std.
1 Honorarkraft mit Kreativausbildung, 9 Stunden

Öffnungszeiten
Bei Bedarf Öffnung ab 11.30 Uhr – 17.30, Freitag bis 16.30 Uhr
In den Schulferien: 8.00 – 17.00 (bei Bedarf bis 17.30)

Schließzeiten
Der Hort ist in den letzten drei Wochen der Sommerferien sowie am 24.12. und am 31.12. geschlossen. Weiterhin behält sich die Einrichtung eine Schließung an ein bis drei Tagen im Jahr für eine Teamklausur, Mitarbeiterversammlung o.ä. vor.

Gebühren, Essensgeld
Die Gebühren entsprechen denen der städtischen Kindertagesstätten und liegen je nach Besuchsdauer und Einkommen zwischen 135,- und 145,- € plus 66,- € Essensgeld (3,30 € pro Tag).
Die vollständige Gebührensatzung der Kindertagesstätten des Vereins Stadtteilarbeit mit einer genauen Aufstellung über eine mögliche Ermäßigung der Gebühren finden Sie unter Downloads.

Tagesstruktur
Ankommen: Die Kinder treffen nach und nach ab 11.30 bis 13.00 ein. In dieser ersten Phase ist die persönliche Begrüßung und Zuwendung ebenso wichtig wie Zeit und Raum, in Ruhe „Anzukommen“ und eigenen Bedürfnissen nachzugehen. Manche Kinder brauchen Bewegung und toben sich im Garten aus, andere ziehen sich alleine oder mit anderen Kindern zum Spielen zurück oder beteiligen sich an kleineren Spiel- und Beschäftigungsangeboten.

Mittagessen: Wenn alle Kinder da sind, wird gemeinsam gegessen. Wir achten auf eine gesunde Ernährung und entspannte Atmosphäre, fördern Tischgespräche und den Austausch über den Schulalltag.

Nachmittagsprogramm: Montag bis Donnerstag beginnt ab 14.00 die Hausaufgabenzeit, spätestens um 16.00 sollte jedes Kind fertig sein. Die Kinder arbeiten in kleinen Gruppen (je nach Bedarf zw. 3 und 6 Kinder pro Raum) – die Mitarbeiterinnen stehen ihnen beratend und unterstützend zur Seite. Ab 15.30 beginnt die Spiel- und Freizeitphase mit kreativen Angeboten, Backen, „Draußenspielen“, Gesellschaftsspielen, u.a. Eine weitere Option ist jeweils montags der Besuch unseres „offenen Kindercafés“.  Freitags werden keine Hausaufgaben im Hort gemacht! Diese Zeit bleibt frei für gezielte Kreativangebote, kleinere Projekte, Kinderkino und Freizeitunternehmungen.