Leitbild des Vereins „Stadtteilarbeit e.V.“

Stadtteilarbeit e.V. ist eine gemeinnützige Organisation. Sein Satzungszweck weist die Förderung der sozialen Arbeit allgemein sowie im speziellen die Förderung und Durchführung sozialpädagogi-scher und erwachsenen-bildnerischer Arbeit mit dem Ziel des guten Zu-sammenlebens aller Bürgerinnen und Bürgern aus. Weitere Zielsetzun-gen sind die Bereitstellung und Vermittlung von Maßnahmen und Ange-boten zur Hilfeleistung für Personen, die in ihrer selbstständigen Le-bensführung durch körperliche, psychische oder soziale Benachteiligun-gen eingeschränkt sind.

Unser Menschenbild

Diese Zielsetzung folgt einem Menschenbild, wonach alle Menschen gleichberechtigt an der Entwicklung der Gesellschaft teilhaben. Niemand darf wegen seiner ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, wegen seiner körperlichen oder geistigen Möglichkeiten benachteiligt oder gar ausgegrenzt werden.

Unsere Vision

... sieht eine Gesellschaft,
  • in der Menschen partnerschaftlich zusammenleben,
  • die auf benachteiligte Menschen Rücksicht nimmt,
  • die allen die Möglichkeit zu Bildung, Arbeit, Wohnen und individueller Entfaltung eröffnet und
  • die eine kulturell, sozial, ökonomisch und rechtlich gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen an den gesellschaftlichen Gestaltungspro-zessen bietet.

Unsere allgemeinen Grundsätze und Ziele

Um unseren Visionen nachkommen zu können, haben wir uns zum Ziel gesetzt, einerseits Dienste einzurichten, die möglichst nah an den Le-benswelten und den Lebenszusammenhängen der Menschen fördernde und unterstützende Angebote bereit stellen. Andererseits wirken wir motivierend, koordinierend und vernetzend, um mit anderen Dienstleistern gemeinsam daran zu arbeiten, dass sich möglichst viele Menschen mit ihren Interessen und Bedürfnissen an der Gestaltung ihres Gemeinwesens sowie an den gesellschaftlichen und politischen Gestaltungsprozessen beteiligen können. Orientierung bieten uns dabei die Leitgedanken: Begegnung, Beziehung, Betreuung, Bera-tung, Befähigung, Beteiligung und Bildung.
Wenn notwendig und gewünscht, unterstützen und fördern wir Men-schen, damit sie selbstständig ihre gleichberechtigte Teilhabe sicher-stellen können und mit angemessenen Leistungen zur Bewältigung ihres Lebensalltags versorgt werden. Im Mittelpunkt unserer Vereinstätigkeit stehen damit Aktivitäten, die mit professioneller Qualität Menschen, die die Dienste unseres Vereins wahrnehmen, in ihren Möglichkeiten und Fähigkeiten akzeptieren, unter-stützen und fördern. Unsere Professionalität erreichen wir durch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihr Ausbildungsstand, ihre kontinuierliche Weiterbil-dung, ihr hohes Engagement und ihre partnerschaftliche Zusammenar-beit untereinander sowie über Hierarchieebenen und Einrichtungsgren-zen hinweg bilden die Grundlage der Qualität in unseren Dienstleistun-gen und Wirkungen. Wir fördern ihre Motivation, sich weiter zu entwic-keln.

Unsere Dienstleistungen orientieren sich an den zu uns kommenden Menschen mit ihren oftmals sehr unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen. Dabei gilt es vielfach, traditionelle und eingefahrene Wege zu verlassen und Neues auszuprobieren, Risiken einzugehen, neue Part-nerschaften zu finden.

Wichtig ist es uns, Arbeitsweisen, Methoden, Angebote etc. an den je-weiligen Bedürfnis- und Interessensstrukturen sowie an neuen wissen-schaftlichen Erkenntnissen entlang zu modifizieren und weiter zu ent-wickeln. Unsere Aktivitäten gestalten wir dabei transparent für Nutze-rinnen und Nutzer wie für öffentliche und private Fördererinnen und Förderer. Unser Qualitätsmanagement mit Dokumentation, Evaluation, Bewertung und Steuerung von Planungs- und Schlüsselprozessen, mit der Überprüfung von Qualitätsstandards und Zielgenauigkeit ist fester Bestandteil unseres Engagements und dient der ständigen Verbesse-rung unserer Leistungen.

Unsere Leistungen und Aufgabenfelder

Unsere zentralen Leistungen sind ausgerichtet an den gesetzlichen Vorgaben zur Unterstützung und Hilfeleistung für insbesondere sozial benachteiligte Menschen und zur Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus bieten wir Möglichkeiten zur Selbst-organisation von in gleicher oder ähnlicher Weise Betroffenen, bieten Dienste zur Förderung von Selbständigkeit für in ihrer körperlichen Be-wegung eingeschränkte Menschen und initiieren und organisieren Unter-stützungssysteme im kommunikativen, nachbarschaftlichen, zwischen-menschlichen Bereich. Wir bewegen uns im Spannungsfeld von Politik, Verwaltung und Bewohnerschaft und leisten hier möglichst wohnortnah Beiträge zur Entwicklung von Strukturen, die politische Beteiligungspro-zesse und die Mitwirkung bei sozialräumlicher Gestaltung fördern sowie die soziale Versorgung unterstützen.

Unsere Aufgabenfelder sind im Schwerpunkt:
Kindertagesbetreuung, offene Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozial-arbeit, Nachbarschaftsarbeit, Förderung von Selbstorganisation, Netzwerkarbeit, Familienunterstützung, Arbeit mit Frauen, Erhalt der Selbstständigkeit von Seniorinnen, Senioren und von Menschen mit Einschränkungen, Weiterbildungs- und Informationsangebote.

Unser Organisationsverständnis

Wir und unsere Organisation sind eingebunden in Netzwerke. Wir neh-men unsere Umwelt als Teil unseres Wirkens und als Aufforderung zur Interaktion mit den außerhalb unserer Organisation stattfindenden Ent-wicklungsprozessen wahr. Unsere Kultur ist es, selbst zu lernen und mit unseren Partnern zu lernen.
Adresse
Stadtteilarbeit e.V.
Hanselmannstraße 31
80809 München
Telefon: 089 - 359 59 47
Telefax: 089 / 359 59 48
Impressum/Datenschutz